Craniosacrale Tiefenentspannung

Für alle, die alt sind wie ein Baum. Und für alle, die es werden wollen.

Herzlich willkommen auf meiner Webseite. Ich freue mich sehr, mich hier mit meiner Arbeit vorstellen zu können.

Nach meiner ersten Selbsterfahrung im Jahre 2009 begann ich 2011, die Kunst der Craniosacralen Berührung selbst zu erlernen und zu praktizieren. Craniosacrale Behandlung hat sich aus der Osteopathie entwickelt und unterscheidet sich von ihr vor allem in der Art und der Absicht der Berührung.

Eine craniosacrale Behandlung wirkt auf allen wesentlichen Ebenen unseres Daseins: Körper, Geist und Seele. Wenn diese drei im Gleichgewicht stehen, können wir unser volles menschliches Potenzial entfalten. Eine Behandlung durch craniosacrale Berührung unterstützt daher immer den Ausgleich zwischen, und auch innerhalb dieser drei Ebenen. Klassischerweise steht in unserem Alltag vor allem der Geist im Vordergrund. Das Gehirn rattert, die Gedanken kommen schwerlich zur Ruhe. Der Körper ist oft an der einen Stelle überbelastet, während eine andere Stelle mehr Bewegung bräuchte. Emotionen stehen häufig im Hintergrund und überrumpeln uns anfallsweise, wenn sie ihre Daseinsberechtigung einfordern.

Eine craniosacrale Behandlung kann helfen, eine neue Balance herzustellen. Das schafft Entspannung im gesamten System. Der Körper kann intensiv wahrgenommen werden, ohne dass er dafür schmerzen muss. Die Gedanken kommen zur Ruhe, können sich klären. Emotionen dürfen sich auf friedliche Weise zeigen. Wenn wir durch einen solchen Ausgleich ganz entspannt sind, fühlen wir uns warm und weich. Wir haben Vertrauen ins Leben und in uns selbst.

In einer Craniosacralen Behandlung kommen weder Druck noch Manipulation zur Anwendung. Der Körper findet sein neues Gleichgewicht selbst mit Hilfe der lauschenden, aufmerksamen und absichtslosen Berührung. Daher ist diese Methode auch für empfindliche Menschen hervorragend geeignet.

Craniosacrale Entspannung hat sich auf vielen Gebieten bewährt:

– zur Vorbeugung von Erschöpfungszuständen, burn-out und Migräneanfällen.

– zur unterstützenden Begleitung z.B. bei Schmerzbewältigung, Bewegungseinschränkungen, zur Stabilisierung nach Erkrankungen und Operationen, körperlichen und/oder emotionalen starken Belastungen.

Bezeichnend für meine Behandlungen sind ein hohes Maß an Achtsamkeit, Feinfühligkeit, Warmherzigkeit und Ruhe.

Hinweis: Es handelt sich nicht um Heilung oder Linderung von Krankheiten und Beschwerden. Bitte suchen Sie dafür einen Arzt oder Heilpraktiker Ihres Vertrauens auf.

English speaking clients are welcome.

Kundenmeinungen

Ich bedanke mich sehr für diese Behandlung der besonderen Art, für eine Methode, um auf sanfte Weise in unserer turbulenten Zeit wieder mehr zu sich selbst zu finden und körperliche Probleme zu lösen.
Es war eine unglaublich tiefe Erholung von Körper und Seele – ein echter Flug zwischen den Wolken! Während der Behandlung fühlte ich mich sehr geschützt, vollkommen auf einer anderen Ebene verstanden und genoss diesen Zustand. Zwei Tage nach der ersten Sitzung waren meine Schmerzen in der Halswirbelsäule verschwunden, auch die Schulterverspannung hat sich wesentlich gebessert. Mehrere Tage nach der Behandlung fühlte ich mich immer noch sehr ausgeglichen. Danke für die besondere Gabe, auf
Signale des Körpers zu hören und genau das zu tun, was der Körper für seine Entspannung gerade braucht. Durch diese Begegnung mit der Methode bin ich zum Fan der craniosacralen Körperarbeit geworden und würde Anna Kurth jedem als sehr kundige und sehr achtsame Behandlerin empfehlen!

Olga Scholz

So schnell hat mich noch keiner in eine schwerelose wunderbare Situation versetzt – die beste Entspannung für Körper und Geist.

Peggy Matzner

Als langjährig lernende und selbst praktizierende Craniosacral-Therapeutin haben mich schon viele Hände berührt, aber so eine intensive Berührungsqualität mit so einer konzentrierten Dichte habe ich noch nie erlebt! Die angeschlagene Fußzehe fing sofort an zu arbeiten, das geschockte Gewebe konnte sich entspannen, der Schmerz wurde deutlich weniger, und das Hämatom war am nächsten Tag kaum noch zu sehen. Danke! Ich bin schwer beeindruckt.

Elisabeth K.

Nach 20 Minuten war da so viel Trost in der Leber. Als ob sie eine Stunde weinen durfte. Das hat mich sehr erleichtert und ich hatte großen inneren Frieden.

Jens A.